Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
  1. Unsere Angebote, Werbung und Darstellungen sind Aufforderungen zur Abgabe eines Angebotes. Lepold Counselling (Lepold) nimmt die Angebote schriftlich (Fax, E-Mail, normale Post) an. Lepold ist nicht verpflichtet ein Angebot anzunehmen.
  2. Der Kunde ist befugt, den Vertrag 14 Tage nach Zugang der Annahmeerklärung zu widerrufen.
  3. Lepold ist befugt, seine Leistungen erst nach Ablauf der Widerrufsfrist aufzunehmen.
  4. Vertragliche Vereinbarungen über Leistungszeiten sind unverbindlich.
  5. Lepold kann die Leistungen selbst oder durch Erfüllungsgehilfen erbringen.
  6. Lepold behält sich vor, die Lepold-philosophische Praxis einzuschalten.
  7. Lepold ist für die Auswahl seiner Erfüllungsgehilfen verantwortlich.
  8. Lepold schuldet nur sorgfältige Beratungstätigkeit; Lepold ist nicht für das Umsetzungsergebnis verantwortlich.
  9. Lepold haftet nur für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz des Inhabers und der Erfüllungsgehilfen. Die Haftung erstreckt sich nur auf verlaufstypische Schäden, nicht auf außergewöhnliche, nicht vorhersehbare Schäden.
  10. Lepold ist alleiniger Inhaber der Rechte an den Unterlagen, die in Erfüllung oder anläßlich des Vertrages ausgetauscht werden oder entstehen.
  11. Lepold ist zur Geheimhaltung aller Informationen verpflichtet, die Lepold in der Erfüllung oder anläßlich des Vertrages bekannt werden.
  12. Erfüllungsort ist München; der Gerichtsstand ist - soweit dies gesetzlich vereinbart werden kann - das Landgericht München I.
  13. Änderungen dieser AGB, auch dieser Klausel, bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung.